Neu: Einfache Wiederherstellung Ihrer Wallet mit Ledger Recover, provided by Coincover

Erste Schritte

Verschiedenes | 10/05/2024

Übernimm die Kontrolle über deine Kryptos

Wenn du heute und auch morgen finanzielle Freiheit willst, dann könnten Kryptowährungen für dich infrage kommen. Und wenn du Kryptowährungen kaufen oder verkaufen willst, musst du das an einer Kryptobörse tun.

Es gibt zwei Arten von Börsen: zentralisierte und dezentralisierte. Zentralisierte Börsen (Centralized Exchanges, CEX) wie Binance, Coinbase und Kraken funktionieren weitgehend wie traditionelle Banken. Sie bieten den Nutzern verschiedene Komfortleistungen, wie etwa die Möglichkeit, Kryptowährungen mit Fiatwährungen (wie US-Dollar oder Euro) zu kaufen. Allerdings gelten für sie auch gesetzliche Bestimmungen, aufgrund derer ihre Nutzung in bestimmten Ländern von jetzt auf gleich verboten werden kann. Auch verlangen sie von dir, private Informationen über deine Identität preiszugeben (Stichwort KYC) und ihnen als verwahrenden Wallets die Kontrolle über deine privaten Schlüssel zu überlassen. Außerdem besteht die Gefahr, dass sie – wie jedes andere private Unternehmen auch – in Konkurs gehen. Und dann sind deine privaten Schlüssel in großer Gefahr.

Dezentralisierte Börsen (Decentralized Exchanges, DEX) verwenden dagegen einen als AMM (Automated Market Maker) bezeichneten Mechanismus, um die Zwischenhändler aus dem Spiel zu nehmen, sowie Smart Contracts, um Preise zu bestimmen und Liquidität zu liefern. Im Gegensatz zu CEX gibt es bei DEX keine verwahrenden Infrastrukturen, die alle privaten Schlüssel einer Wallet aufbewahren. Vielmehr behältst du damit die volle Kontrolle über dein Geld, deine Freiheit und deine Privatsphäre. Bei einer DEX schließt du einfach deine nicht verwahrende Hardware-Wallet an, um mit Kryptowährungen zu handeln und deine Finanzen mit deinen eigenen privaten Schlüsseln zu verwalten. Allerdings unterstützen viele DEX keine Fiatwährungen.

Wenn du also Kryptowährungen mit Fiatwährungen kaufen, gleichzeitig aber die volle Kontrolle über deine Privatsphäre, deine Schlüssel und dein Geld behalten möchtest, dann brauchst du die Ledger Live-App. Diese einmalige Lösung ist weit verbreitet und sorgt dafür, dass du in Sachen Finanzen wirklich alles im Griff behältst!

Man drückt ja auch seinen Autoschlüssel keinem Fremden in die Hand.

Sobald du einen der vielen digitalen Vermögenswerte besitzt, die bei einer öffentlichen Blockchain aufgezeichnet werden, bist du auf dem besten Weg zur finanziellen Freiheit. Du allein hast das Sagen über deine privaten Finanzen, und dir stehen unzählige Möglichkeiten zur Verfügung, um dein Vermögen zu vermehren. Aber was nützt es, am Steuer zu sitzen, wenn du das Auto nicht starten kannst? Damit du deine finanzielle Freiheit optimieren kannst, gibt es einige Fallstricke, denen du aus dem Weg gehen musst.

Denk dran: Echte finanzielle Freiheit bedeutet, alle Zwischenhändler wie Banken und sonstige Finanzdienstleister überflüssig zu machen. Mit Kryptowährungen bist du zwar deine eigene Bank, aber damit ist auch etwas zusätzliche Arbeit verbunden. Warum das so ist, erfahren wir jetzt. Deine Krypto-Wallet ist mit einem Schlüsselpaar abgesichert, das aus je einem öffentlichen und einem privaten Schlüssel besteht. Während du deinen öffentlichen Schlüssel weitergibst, damit andere dir Geld senden können, musst du unbedingt dafür sorgen, dass niemand außer dir jemals Zugang zu deinem privaten Schlüssel erhält.

Die meisten Services, die den Handel mit Kryptowährungen unterstützen, sind zumindest teilweise zentralisiert. Jedes Mal, wenn du einem dieser Dienstleister die Verwahrung deiner Kryptowährungen anvertraust, gibst du die Kontrolle über deine Coins und den privaten Schlüssel ab, mit dem deine Coins geschützt sind. Und eines ist natürlich klar: Wenn du nicht der alleinige Inhaber deines privaten Schlüssels bist, gehört dein Geld auch nicht uneingeschränkt dir.

Stell dir den privaten Schlüssel wie den Schlüssel deines Autos vor. Wenn du den einzigen Schlüssel für dein Auto einer anderen Person gibst, kann diese nach Belieben einsteigen und wegfahren. Im schlimmsten Fall siehst du weder die andere Person noch dein Auto jemals wieder. Und wenn du jetzt selbst wegfahren möchtest, musst du die Person mit dem Schlüssel um Erlaubnis darum bitten, und es gibt keine Garantie dafür, dass du auch wirklich wegfahren kannst. Behältst du deinen Schlüssel dagegen selbst, dann kannst du jederzeit tun und lassen, was du willst.

Nicht deine Schlüssel? Nicht deine Coins!

Genau das Gleiche gilt für deine Kryptogelder. Das Risiko, dein Geld bei verwahrenden Anbietern zu verlieren, ist sehr konkret. Ob Börsenhacks, Insolvenzen oder Veruntreuung im Auftrag des Börsenbesitzers: Viele Menschen haben schon eine Menge Geld verloren, nur weil sie auf den falschen Treuhänder gesetzt haben.

Als du zum ersten Mal Krypto gekauft hast, hast du dafür wahrscheinlich eine zentralisierte Börse genutzt. Wenn du dich dafür entscheidest, deine Coins an der Börse zu verwahren, dann ist es die Börse, die dein Geld kontrolliert. Wenn du Kryptowährungen in Verwahrung gibst, gehört das Geld immer dem jeweiligen Treuhänder und nicht dir.

Wie bei den Banken musst du auch bei diesen Dienstleistern uneingeschränkt darauf vertrauen, dass sie dein Geld mit der nötigen Sorgfalt verwalten. Sehr oft jedoch wurde dieses Vertrauen durch Hacker oder unethisches Geschäftsgebaren von Dienstleistern erschüttert. Der sicherste und zuverlässigste Weg, das Eigentum an deinem privaten Schlüssel und damit an deinem digitalen Guthaben zu behalten, ist die Nutzung einer Hardware-Wallet wie der Ledger Nano S Plus oder der Ledger Nano X.

Verwalte deine Kryptos sicher und autonom mit Ledger Live

Zusätzlich zu den branchenführenden Hardware-Wallets von Ledger, mit denen du deinen privaten Schlüssel sicher und zuverlässig aufbewahren kannst, bietet dir die Ledger Live-Begleit-App einfachen Zugang zu allen Funktionen, die du brauchst, um digitale Vermögenswerte zu kaufen, zu verkaufen, zu swappen, zu staken und sie vollständig zu kontrollieren*. In Kombination stellen sie den besten Schutz für dein Geld dar und geben dir die Freiheit, alles selbst zu regeln.

So transferierst du dein Geld von Binance auf deine Ledger-Wallet

Hier ist ein hervorragendes VIDEO, das den Vorgang anschaulich erklärt.

Und hier noch einmal Schritt für Schritt:

  1. Öffne die Ledger Live Desktop-App.
  2. Klicke auf „Receive“ (Empfangen), um mit deinem Ledger-Gerät eine Adresse für die Einzahlung zu generieren.
  3. Wähle die Kryptowährung aus, in der du Guthaben empfangen möchtest, und prüfe die Richtigkeit der auf deinem Ledger-Gerät angezeigten Adresse.
  4. Kopiere die Adresse aus Ledger Live und drücke zur Bestätigung beide Tasten gleichzeitig.
  5. Gehe zu Binance und logge dich in deinem Konto ein.
  6. Navigiere zum Tab „Wallet“ und wähle „Overview“ (Übersicht) aus.
  7. Wähle unter „My Assets“ (Meine Vermögenswerte) die Option „Fiat and Spot“ aus.
  8. Füge die Depotadresse ein, die du aus Ledger Live kopiert hast, und klicke auf „Continue“ (Weiter).
  9. Wähle das Netzwerk aus. Du weißt nicht genau, welches Netzwerk das richtige ist? Dieser Artikel könnte hilfreich sein.
  10. Gebe den Betrag ein, den du senden möchtest.
  11. Wähle „Withdraw“ (Abheben) und dann, wenn alles gut aussieht, „Continue“ (Weiter) aus.

Wie du siehst, ist es ganz leicht, die Kontrolle über die eigenen Kryptos zu behalten, wenn man die Selbstverwaltungslösungen von Ledger nutzt. Die Übertragung deiner privaten Schlüssel auf eine Ledger-Hardware-Wallet und die Verwaltung deiner digitalen Vermögenswerte mit Ledger Live und BTC Direct erfordern nur wenige Klicks. Riskiere nicht, dein sauer verdientes Geld komplett zu verlieren, nur weil du es einem „Treuhänder“ anvertraust. Entscheide dich für Sicherheit – und damit für Ledger.

*Kaufen, Verkaufen, Swapping, Kreditvergabe und jegliche weiteren Kryptotransaktionsservices werden von externen Dienstleistern bereitgestellt. Ledger gibt weder Ratschläge noch Empfehlungen zur Nutzung von Services Dritter.

Bleibe in Kontakt

Ankündigungen sind in unserem Blog zu finden. Pressekontakt:
[email protected]

Abonniere unseren
Newsletter

Infos zu neu unterstützten Coins, Blog-Updates und exklusive Angebote direkt in Ihrem Posteingang


Deine E-Mail-Adresse wird ausschließlich für die Zusendung unseres Newsletters sowie für Updates und Angebote verwendet. Du kannst dich jederzeit über den in den Newslettern enthaltenen Link abmelden.

Erfahre mehr darüber, wie wir deine Daten verwalten und welche Rechte du hast.