Bitcoin Wallet

Sichern Sie Ihre BTC Vermögenswerte

Sichern Sie Ihr Bitcoin Vermögen mit der vertrauenswürdigsten Hardware-Wallet. Bei Cold-Storage-Wallets handelt es sich in der Regel um verschlüsselte Geräte, die das Bitcoin Vermögen der Nutzer offline speichern und eine Sicherheitsebene gegen die sich entwickelnden Bedrohungen bieten, die sich aus der Verbindung mit dem Internet ergeben.


Auf dem neuesten Stand der Technik
Sicherheit


Einfachheit


Mehrere Währungen

Entdecken Sie unsere Wallets

So verwalten Sie Bitcoin mit Ledger-Geräten

Sichern Sie Ihre Bitcoin (BTC)

Schützen Sie viele Vermögenswerte (einschließlich Bitcoin) mit einer Ledger-Hardware-Wallet.
Ihre privaten Schlüssel, die Ihnen den Zugang zu Ihrem Vermögen ermöglichen, sind in einem zertifizierten Sicherheitschip zuverlässig gespeichert.

Ledger Nano S

Ledger Nano S

Schützen Sie Ihre Bitcoin Vermögenswerte mit der ersten und einzigen
unabhängig zertifizierten Bitcoin Wallet auf dem Markt.

Weitere Informationen
Ledger Nano X

Ledger Nano X

Ledger Nano X ist ein Bluetooth®-fähiges, sicheres
CES-ausgezeichnetes Gerät zum Schutz Ihrer Bitcoin-Vermögenswerte

Weitere Informationen

So verwalten Sie Ihre Bitcoin (BTC)

Ledger Live

Sie können Bitcoin direkt mit der von uns entwickelten Desktop- und Smartphone-App Ledger Live verwalten. Prüfen Sie Ihren Kontostand in Echtzeit, und senden und empfangen Sie Ihre Bitcoin und mehr als 5.500 weitere Kryptowährungen direkt in Ledger Live.

Entdecken Sie Ledger Live

Von unserer Community gelobt

James P.

ALLES gut! Und auch der rechtliche Rahmen war wie angegeben und gesetzeskonform. Die Party kann weitergehen.

Carlos S.

Dieses kleine Gerät ist der Hammer: schlank, sexy und intuitiv bedienbar.

James C.

So kann ich meine Vermögenswerte aufbewahren, ohne mir Gedanken machen zu müssen. Und sie ist supereinfach zu bedienen.

Aaron P.

Schnell geliefert, mit Kryptos bezahlt, einfach eingerichtet und mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mehr anzeigen

Was ist Bitcoin (BTC)

Bitcoin [BTC] war die erste dezentrale Kryptowährung, die von einer unbekannten Person oder Gruppe namens „Satoshi Nakamoto“ in dem berühmten Whitepaper „Bitcoin: A peer-to-peer Electronic Cash system“ vorgestellt wurde. Bitcoin war die erste Währung, die nur elektronisch existierte und als Open-Source-Software freigegeben wurde. Das bedeutet, dass jeder den Code überprüfen und am Bitcoin-Netzwerk teilnehmen kann.

Eigenschaften von Bitcoin (BTC)

9411

BTC ist mittlerweile die im Hinblick auf die Marktkapitalisierung bedeutendste Kryptowährung – und auch die meistgehandelte. Die Gesamtzahl möglicher Bitcoin ist auf 21 Millionen begrenzt.

Historisches

Die ursprüngliche Idee stammt von Satoshi Nakamoto, der das Original-Whitepaper zu Bitcoin verfasste. Hierin beschrieb er die Grundsätze einer vollständig elektronischen Währung, die von Banken, Regierungen oder sonstigen zentralen Einrichtungen unabhängig ist. Der erste erzeugte Block – der sogenannte „Genesis-Block“ – enthielt einen Verweis auf das Mindestreservesystem, zu dem Bitcoin eine Alternative darstellen sollte.

Mining und wie das Bitcoin-Netzwerk funktioniert:

Der Zweck des Bitcoin-Netzwerks besteht darin, Nutzern zu ermöglichen, sich gegenseitig Bitcoin zu senden. Das Mining sorgt für die Sicherheit des Bitcoin-Prozesses, denn neue Blöcke werden chronologisch an die Blockchain angehängt (wobei jeder Block mehrere Transaktionen umfasst). Bitcoin setzt auf Proof-of-Work (POW) als Konsensalgorithmus: Die Miner helfen bei der Verifizierung jeder Transaktion, indem sie ein kryptografisches Rätsel lösen, und fügen den bestätigten Transaktionsblock dann dem verteilten Hauptbuch hinzu. Das in Bitcoin integrierte Belohnungssystem entschädigt erfolgreiche Miner mit ein paar Bitcoins. Bitcoin ist die erste jemals geschaffene Blockchain, die auf Proof-of-Work basiert. Seitdem hat sich POW verbreitet und wird bei vielen Kryptowährungen verwendet.
Transaktionen sind mit der Bitcoin-Adresse eines Nutzers verknüpft, die sich aus dessen privatem Schlüssel ergibt. Eine Transaktion auf der Bitcoin-Blockchain kann als eine Wertübertragung zwischen Bitcoin-Wallets betrachtet werden. Tatsächlich jedoch handelt es sich eher um eine Eigentumsübertragung, bei der ein Bitcoin-Empfänger das Recht erhält, die neu erworbenen Bitcoins mit seinem eigenen privaten Schlüssel zu nutzen. Private Schlüssel werden benötigt, um Transaktionen zu signieren und Bitcoin mit ihren jeweils aktuellen Eigentümern zu verknüpfen. Die Signatur verhindert zudem, dass die Transaktion nach ihrer Ausstellung von Dritten manipuliert wird. Alle Bitcoin-Transaktionen werden für immer öffentlich im Netzwerk aufbewahrt, d. h. der Kontostand und die Transaktionen jeder Bitcoin-Adresse können von jedermann eingesehen werden.
Ein Knoten im Bitcoin-Netzwerk ist einfach ein Computer, auf dem die Bitcoin-Software läuft. Das Bitcoin-Netzwerk zählt mehrere Tausend aktive Knoten auf der ganzen Welt, wobei die höchste Konzentration in den USA auftritt.
Der Gesamtvorrat an Bitcoin ist auf 21 Millionen begrenzt. Zwischen 4 und 6 Millionen gelten zudem aufgrund des wahrscheinlichen Verlusts der entsprechenden privaten Schlüssel bereits als unbrauchbar.

der Bitcoin-Hashing-Algorithmus und die Schwierigkeit

Im Bitcoin-Netzwerk wird alle zehn Minuten ein Block erzeugt. Der genaue Zeitrahmen hängt von der Effizienz des globalen Netzes der Mining-Knoten ab. Bitcoin verwendet eine Proof-of-Work-Funktion namens Hashcash. Je mehr Knoten an der Lösung des kryptografischen Rätsels arbeiten, desto schneller wird diese gefunden. Damit die Standarddauer von 10 Minuten für das Mining von Blöcken beibehalten werden kann, wird der Schwierigkeitsalgorithmus für das Hashing alle zwei Wochen angepasst.
Das Proof-of-Work-System für Bitcoin verbraucht eine Menge Energie, und der Stromverbrauch steigt mit der Nutzung des Netzwerks. Gegner von Bitcoin erklären anhand dieses Arguments, warum Bitcoin langfristig nicht skaliert und daher als globale Währung ungeeignet ist. Obwohl dies ein stichhaltiges Argument ist, entgegnen die Befürworter, dass der genutzte Strom größtenteils aus erneuerbaren Quellen stammt, und setzen auf eine Second-Layer-Lösung wie das Lightning-Netzwerk, um die Beschränkungen sowohl der Transaktionsgeschwindigkeit als auch der Energiekosten zu lösen.
Weitere Informationen zum Kaufen von Bitcoin

Bleiben Sie in Kontakt

Ankündigungen sind in unserem Blog zu finden. Pressekontakt:
[email protected]

Abonnieren Sie unseren
Newsletter

Infos zu neu unterstützten Coins, Blog-Updates und exklusive Angebote direkt in Ihrem Posteingang