Neu: Einfache Wiederherstellung Ihrer Wallet mit Ledger Recover, provided by Coincover

Erste Schritte

Tezos wallet

Secure your XTZ assets

Secure your Tezos assets with the most trusted hardware wallet. Cold storage wallets are typically encrypted devices that store users' Tezos assets offline, providing a layer of security against the evolving threats emerging from being connected to the Internet.


State-of-the-art
security


Simplicity


Multicurrency

Discover our wallets

So verwalten Sie Tezos mit Ledger-Geräten

Secure your Tezos (XTZ)

Secure multiple assets, including Tezos using a Ledger Hardware Wallet.
Your private keys, giving access to your assets, remain safe in a certified secure chip.

Ledger Nano S

Ledger Nano S

Protect your Tezos assets with the first and only
independently-certified Tezos wallet on the market.

Learn more
Ledger Nano X

Ledger Nano X

The Ledger Nano X is a Bluetooth® enabled secure and
CES award winning device that protect your Tezos assets

Learn more

How to manage your Tezos (XTZ)

Ledger Live

Sie können Tezos direkt mit der von uns entwickelten Desktop- und Smartphone-App Ledger Live verwalten und staken. Mit Ledger Live prüfen Sie Ihren Kontostand in Echtzeit und können Ihre Tezos (XTZ) direkt senden, empfangen und verdienen.

Entdecken Sie Ledger Live

Praised by our community

Michael L.

Benutzerfreundliche und schicke Hardware-Wallet. Läuft auch unter Linux einwandfrei (Ledger Live).

Maria R.

Meiner Meinung nach sind Ledger-Wallets die beste Lösung, um Kryptowährungen zu schützen.

Kyle H.

Das beste Gerät, um Kryptowerte sicher aufzubewahren.

Larissa B.

Simple Bedienung und Unterstützung für mehrere Währungen. Da ist Sicherheit garantiert.

View more

What is Tezos (XTZ)

Im August 2014 wurde ein Whitepaper mit dem TitelTezos. A Self-Amending Crypto Ledger unter dem Pseudonym L. M. Goodman veröffentlicht. Mit der Beschreibung einer innovativen Methode für die On-Chain-Governance, bei der eine genehmigungslose Nutzer-Community die Ausrichtung des Netzwerks basierend auf einem PoS-Konsens (Proof-of-Stake) kontrolliert, hat Tezos in der gesamten Kryptowährungs-Community für viel Aufsehen gesorgt.

tezos-plain

Tezos (XTZ) features

L. M. Goodman wurde schließlich als Arthur Breitman identifiziert, ein Informatiker und Finanzexperte, der seine Rechte am geistigen Eigentum an Tezos in seine im US-Bundesstaat Delaware ansässige Firma Dynamic Ledger Solutions einbrachte und ein ICO zum Aufbau von Tezos plante.

Inmitten der ICO-Manie des Jahres 2017 sammelte Tezos bei seinem ICO eine Rekordsumme von 232 Mio. US-Dollar ein. Dem folgten eine Reihe polarisierender Ereignisse und Rechtsstreitigkeiten um die Kontrolle über die Gelder. Nachdem die kontroverse Vergangenheit nun größtenteils hinter uns liegt, gewinnt Tezos als Community-gestütztes Netzwerk in einer aufstrebenden Klasse von PoS-Netzwerken rasch an Dynamik.

Das Aufkommen von Proof-of-Stake und On-Chain Governance

Tezos nimmt unter den Kryptonetzwerken eine einzigartige Stellung ein, die sich in erster Linie aus dem On-Chain-Governance-Modell und dem PoS-Konsens ergibt. Vor allem gehört Tezos zu einer neuen Generation von PoS-Blockchain-Netzwerken, die den PoW-Konsens (Proof-of-Work) von Bitcoin durch einen schnelleren Finalitätskonsens, ein von Anfang an besser skalierbares Design und einen geringeren Energieaufwand verbessern wollen.

Tezos ist eine Smart-Contracts-Plattform wie Ethereum, basiert aber auf der Programmiersprache Michelson und setzt einige leichte Optimierungen des Smart-Contract-Archetyps von Ethereum um – etwa die formale Verifizierung für eine verbesserte Vertragssicherheit. Tezos ist seit September 2018 offiziell aktiv und hat die Unterstützung der Community und Entwicklungsbeiträge zum großen Teil durch das Angebot von Bug Bountys, Staking-Anreizen und Partnerschaften gewonnen, die darauf abzielen, mehr Community-Mitglieder in ihren Schoß zu holen.

Im Vergleich zu anderen Blockchain-Netzwerken unterscheidet sich Tezos vor allem in zweierlei Hinsicht:

1. Staking-Mechanismus (so genanntes „Baking“)
2. On-Chain-Community-Governance

Beim Baking werden Gelder im Tezos-Netzwerk gestaket, um Blöcke zu validieren und die entsprechende Blockbelohnung zu erhalten. Darüber hinaus spielen „Baker“ (also Staker) eine herausragende Rolle bei der Netzwerk-Governance, wobei ihr Stimmengewicht mit ihrem Gesamtanteil am nativen Tezos-Token XTZ korreliert, der im Netzwerk gesperrt ist.

Token-Inhaber sind jedoch nicht gezwungen, ihre XTZ zu staken. Token-Inhaber können sich freiwillig am Staking beteiligen, indem sie andere Baker beauftragen, in ihrem Auftrag zu staken.

Ähnlich können XTZ-Inhaber ihre Token auch für die Abstimmung über Governance-Vorschläge delegieren. Die On-Chain-Governance-Struktur von Tezos ist so angelegt, dass die Abstimmung über Vorschläge von der Größe des XTZ-Anteils des betreffenden Nutzers am Netzwerk abhängt. Entwickler und weitere Netzwerkteilnehmer können Vorschläge machen, an die Rechnungen zur Entwicklungsfinanzierung angehängt sind.

Das anfängliche Abstimmungssystem ist vordefiniert, aber – und das ist das Einzigartige an Tezos – der Abstimmungsmechanismus kann ebenso wie viele weitere Aspekte des Netzwerks durch Governance-Vorschläge geändert werden. Durch Abstimmungen der Interessengruppen können Protokolländerungen ausgelöst werden, und sogar die Grundprinzipien des Netzwerks können geändert werden, wenn auch mit wesentlich größerer Schwierigkeit. Das Konzept besteht darin, ein gemeinschaftliches Umfeld zu fördern, das in der Lage ist, das Netzwerk rasch weiterzuentwickeln, um dynamischen Anforderungen gerecht zu werden.

Bemerkenswert ist, dass Tezos im März die erste Runde der On-Chain-Governance-Abstimmung abgeschlossen hat, bei der zwei größere Netzwerk-Upgrades unter dem Namen „Athens“ behandelt wurden. Die Zuteilung der Mittel aus dem ICO wird von der Tezos Foundation verwaltet, einer gemeinnützigen Organisation, die sich dafür entschieden hat, neutral zu bleiben und das Stimmrecht an die Tezos-Community abzutreten.

Stay in touch

Announcements can be found in our blog. Press contact:
[email protected]

Subscribe to our
newsletter

New coins supported, blog updates and exclusive offers directly in your inbox


Your email address will only be used to send you our newsletter, as well as updates and offers. You can unsubscribe at any time using the link included in the newsletter.

Learn more about how we manage your data and your rights.