Something’s Phishy – So schützen Sie Ihre Krypto vor Betrug

Beginner Mar 26, 2021

Phishing Crypto Cryptocurrency

English | Français | Español | Deutsch

Die wichtigsten Punkte :
– Verwenden Sie immer die offiziellen Support-Kanäle eines Krypto-Unternehmens.
– Bewahren Sie Ihren 24-Wörter-Satz sicher und vollständig privat auf. Er ist nur für Ihre Augen und keinen anderen bestimmt.
– Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Wiederherstellungsphrase nur auf einem Blatt Papier oder einem Metall-Backup aufbewahren. Sie sollte sich auf keinen Fall auf Ihrem Computer oder Smartphone befinden.
– Wenn jemand verspricht, Ihnen viel Krypto zu senden, wenn Sie ihm zuerst eine kleinere Menge senden, ist es zu schön, um wahr zu sein. Senden Sie Ihre Krypto nicht an ihn.

Seien wir ehrlich: Phishing ist heutzutage eine allgegenwärtige Bedrohung in unserer Gesellschaft. Wir hören dauernd in den Nachrichten davon. Besonders eine heiße Ware wie Kryptowährungen ist ein verlockendes Ziel. Es ist sogar so weit gegangen, dass am 15. Juli 2020 die Twitter-Accounts vieler einflussreicher Prominenter und Unternehmen gehackt wurden, um einen Betrug zu verbreiten, mit dem Benutzer dazu gebracht werden sollen, ihnen ihre wertvollen Bitcoins zu senden.

Kein Grund, sich zu ärgern! Es gibt einfache Möglichkeiten, Ihre Kryptowährungen vor diesen böswilligen Praktiken zu schützen. Wenn Sie bereits eins unserer Hardware-Wallets haben, ist das bereits ein guter Anfang! Phishing-Angriffe, bei denen versucht wird, Malware auf Ihrem Computer zu verwenden, wurden beim Versuch, Ihre Krypto zu übernehmen, völlig unbrauchbar.

Selbst für Hardware-Wallets gibt es Möglichkeiten, wie jemand versuchen könnte, Sie auszutricksen. Um sich gegen sie zu wehren, möchten wir Ihnen einige Tipps geben, damit Ihre Krypto sicher in Ihrem Hardware-Wallet bleibt.

Ist das derjenige, von dem ich denke, dass er es ist?

Sie haben gerade einen Facebook-Post oder ein YouTube-Video von Ledger gesehen, in dem es heißt, sie geben wahnsinnig viel Krypto aus? 

Sind Sie sicher, dass wir das wirklich waren?

Übliche Phishing-Praktiken verwenden Nachahmung. In dem oben genannten Fall können Sie davon ausgehen, dass es sich nicht um die offizielle Social-Media-Seite von Ledger handelt. Auf Plattformen wie Twitter und Facebook können Sie uns leicht von Nachahmern unterscheiden, da wir verifizierte Konten haben.

Tipps
– Stellen Sie immer sicher, dass Sie über die offiziellen Kanäle von Ledger interagieren
– Kontaktieren Sie uns im Zweifelsfall über unsere Website.

Das Hauptziel: Ihre Wiederherstellungsphrase

Ihre Wiederherstellungsphrase ist eine wichtige Information für jeden Hardware-Wallet-Benutzer. Wenn Ihrem Gerät jemals etwas passiert, können Sie mit diesen 24 Wörtern wieder auf alle Ihre Krypto-Assets zugreifen. Sie können sich sicher schon denken, worauf wir hier anspielen.

Da Ihre Wiederherstellungsphrase Zugriff auf alle Ihre Kryptowährungen bietet, ist es der Traum eines Betrügers, seine Finger an Ihre 24 Wörter zu bekommen. Viele Phishing-Techniken konzentrieren sich darauf, sie zu erlangen – und es gibt einige hinterhältige Möglichkeiten, wie sie dies versuchen. Von einer gefälschten Wallet-Anwendung, die nach Ihren 24 Wörtern als Ergebnis eines gefälschten Fehlers fragt, bis zu der Frage nach Ihren 24 Wörtern mit dem Versprechen, Ihnen Krypto zu geben.

Die Lösung ist jedoch sehr einfach: Behalten Sie Ihre 24-Wörter-Wiederherstellungsphrase immer für sich und halten Sie sie vollständig offline. Solange Sie Ihre Wiederherstellungsphrase nicht teilen, können sie auf keinen Fall auf Ihre wertvollen Kryptowährungen zugreifen. Ihre 24 Wörter sollten außerdem nicht auf einem Computer, Smartphone oder einem anderen Gerät gespeichert sein. Das Befolgen dieser einfachen Regel stellt sicher, dass es keinen Hack oder keine Malware auf der Welt gibt, die darauf zugreifen kann. Es ist auch ein Muss, sie sicher und außer Sichtweite zu halten, fern von neugierigen Blicken.

Tipps
– Behalten Sie Ihre 24-Wörter-Wiederherstellungsphrase immer für sich und teilen Sie sie niemals mit anderen: nicht einmal mit Ledger.
– Stellen Sie sicher, dass Ihre Wiederherstellungsphrase vollständig offline bleibt. Sie sollte niemals in einen Computer, ein Smartphone oder ein anderes Gerät als ein legitimes Hardware-Wallet eingegeben werden
– Bewahren Sie Ihre 24 Wörter sicher und fern von neugierigen Augen auf

Das leere Versprechen

Der Ausdruck „Wenn etwas zu gut aussieht, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich“ ist der Schlüssel für den folgenden Versuch eines Kryptodiebstahls. Ein häufig vorkommender Betrug in sozialen Medien beinhaltet ein gefälschtes Werbegeschenk. In diesem Fall würde sich der Phisher als eine bekannte Kryptofirma oder einflussreiche Person in der Kryptowelt ausgeben und versprechen, Ihnen extravagante Mengen an Krypto zu senden, wenn Sie ihnen zuerst welche senden würden. In der Tat betraf das am Anfang dieses Artikels erwähnte Beispiel diese Art von Betrug.

Dieser letzte Teil sollte einige Warnsignale auslösen – es gibt keine mögliche Erklärung dafür, dass Sie jemandem Krypto senden müssen, um mehr zu erhalten. Um dies an einem lebensnahem Beispiel zu erörtern: Das ist wie jemand auf der Straße, der verspricht, Ihnen einen 100-Dollar-Schein zu geben, wenn Sie ihm zuerst 10 Dollar geben – klingt verdächtig, oder? Der einzige Unterschied besteht darin, dass Kryptowährungstransaktionen endgültig und nicht umkehrbar sind und Sie keine Ahnung haben, wer sich am anderen Ende der Transaktion befindet.Die Lösung hier ist ebenso einfach: Senden Sie Ihre Krypto nicht an jemanden, den Sie nicht kennen – geschweige denn an jemanden, der das leere Versprechen gibt, Ihnen im Gegenzug mehr zurückzusenden. In diesem Fall können Sie noch einen Schritt weiter gehen und der Krypto-Community helfen: Sie können auf diesen Betrug in den sozialen Medien antworten und alle davor warnen. Darüber hinaus können Sie diese Posts melden, damit sie entfernt werden.

Tipps
– Behalten Sie Ihre Krypto für sich. Senden Sie keine Krypto an jemanden, der Ihnen im Gegenzug mehr verspricht
– Überprüfen Sie immer, ob ein Werbegeschenk von einem legitimen Konto angeboten wird
– Sie können der Krypto-Community helfen, indem Sie alle unter dem Posts warnen und diese Phishing-Versuche melden
– Zögern Sie im Zweifelsfall nicht, über die offiziellen Kanäle eines Unternehmens Kontakt aufzunehmen

„Zu den Waffen“

Phishing-Versuche mögen durchaus durchgeführt werden, aber Informationen sind der Schlüssel gegen diese Praktiken. Es zu verstehen ist der beste Weg, sich gegen Phishing zu rüsten. Mit diesem Artikel möchten wir unseren Beitrag dazu leisten, dass unsere geliebte Kryptosphäre so großartig bleibt, wie sie ist.

Wir möchten Sie alle auffordern, diese Best Practices zu verbreiten, um zu verhindern, dass jemand Phishing zum Opfer fällt.

Lassen Sie uns gemeinsam das Phishing in der Welt der Kryptowährungen beenden.

Share this article