Neu: Einfache Wiederherstellung Ihrer Wallet mit Ledger Recover, provided by Coincover

Erste Schritte

FOMO: Bedeutung

Apr 23, 2024 | Aktualisiert Apr 23, 2024
FOMO steht für „Fear of missing out“, also für die Angst eines Traders, eine in seinen Augen profitable Investment- oder Trading-Chance zu verpassen.

Wofür steht „FOMO“ im Krypto-Bereich?

FOMO lässt sich zwar auf alle sozialen oder geschäftlichen Situationen anwenden, in der Krypto-Branche bezieht sich dieser Begriff aber speziell auf ein intensives Gefühl, das nächste „große Ding“ im Krypto-Bereich zu verpassen und sich so die Chance auf hohe Gewinne entgehen zu lassen. FOMO wird typischerweise als Grund genannt, wenn jemand eine emotionale Entscheidung zum Kauf oder Verkauf von Krypto ohne zuvor überprüfte Informationen getroffen hat.

So kaufen etwa viele Trader-Neulinge einen Krypto-Vermögenswert, wenn sich dessen Kurs auf Allzeithoch befindet, da sie angesichts der Kurssteigerungen fürchten, die Chance auf Gewinne zu verpassen. Dies ist besonders dann häufig zu beobachten, wenn auf Social-Media- oder Online-Plattformen intensiv auf weiteres Kurspotenzial spekuliert wird. In ähnlicher Weise weigern sich viele Trader aufgrund von FOMO, ihre Vermögenswerte zu verkaufen, wenn sich deren Kurs auf Allzeithoch befindet; in diesem Fall fürchtet der Trader, das weitere Kursentwicklungspotenzial und damit zukünftige Gewinne zu verpassen. In beiden Fällen verlieren Trader Geld, da sie entweder zum Höchstkurs auf den fahrenden Zug aufspringen oder zu einem letztlich deutlich niedrigeren Preis verkaufen.

Die Psychologie hinter FOMO

Laut Trading-Psychologie werden die meisten Trader unweit des Höhepunkts eines Bullenmarkts von FOMO erfasst. In dieser Phase ist die Marktstimmung bei steigenden Kursen positiv. Man geht davon aus, dass sich der Aufwärtstrend fortsetzen wird und nichts schiefgehen kann; man würde also mehr Geld verdienen, wenn man jetzt – trotz hohem Kursniveau – kauft. Wenn Sie von FOMO beeinflusst sind, dann beobachten Sie an sich vielleicht folgendes Verhalten:

  • Unruhe und obsessive Fixierung auf ihre offene Position
  • Ein extremes Bedürfnis, Social-Media-Nachrichten und -Trends zu verfolgen
  • Treffen von Investitionsentscheidungen auf Basis von Popularität oder massiven Kursbewegungen

Doch FOMO kann auch negative Konsequenzen haben. FOMO ist ein wichtiges psychologisches Hilfsmittel bei Betrugsmaschen wie dem sogenannten „Pump and Dump“, bei denen Investoren von böswilligen Akteuren mit der Angst, die Chance auf massive Gewinne zu verpassen, in Investments gelockt werden. Ein Beispiel hierfür ist die „Rug pull“-Betrugsmasche mit dem SQUID Coin, der durch Social-Media-Hype und dem FOMO von Investoren auf eindrucksvolle Höhen stieg, bevor er in den Keller stürzte, als der Betrug aufflog.

Wie man im Krypto-Bereich mit FOMO umgeht

Hier sind einige Tipps, wie Sie FOMO in den Griff bekommen und riskante Trading-Entscheidungen vermeiden können:

  • Führen Sie ein Trading-Tagebuch, in dem Sie all Ihre Investment-/Trading-Vorgänge erfassen. Notieren Sie Ihre Strategie, Ihren Risikomanagementplan und Ihre Emotionen, um schwarz auf weiß sehen zu können, wie sich die Ergebnisse strategischer Trading-Entscheidungen von jenen der Trades unter FOMO-Einfluss unterscheiden.
  • Erstellen Sie einen Trading-Plan und befolgen Sie ihn. Auf diese Weise vermeiden Sie emotionales Trading.
  • Formulieren Sie eine detaillierte Risikomanagementstrategie. So können Sie genau nachvollziehen, wann sie Gewinne mitnehmen oder Verluste begrenzen müssen.
  • Stellen Sie Ihre eigenen Recherchen an, bevor sie eine Trading-Entscheidung treffen. Bauen Sie Ihre Trading-Strategie nicht auf einem Social-Media-Hype auf und verlassen Sie sich nicht auf Influencer. Nutzen Sie Nachrichten vertrauenswürdiger Medien und überprüfen Sie Informationen an der Quelle.

Nicht-verwahrende Wallet

Nicht verwahrende Wallets – auch als selbstverwahrende Wallets bekannt – sind Krypto-Wallets, die dir die volle Kontrolle über deine privaten und öffentlichen Schlüssel und somit über deine Krypto-Wallet und deine Vermögenswerte geben.

Vollständige Definition

Degen

Innerhalb der Krypto-Community ist „Degen“ eine Kurzform für „Degenerate“. Das Wort bezeichnet häufig Personen, die spekulativ und mit hohem Risiko Kryptowährungen handeln oder entsprechend investieren.

Vollständige Definition

Transaktionen pro Sekunde (TPS)

Transaktionen pro Sekunde (TPS) ist die Anzahl der Transaktionen, die ein Netzwerk in einer Sekunde verarbeiten kann. Hierbei handelt es sich um ein Maß für die Transaktionsgeschwindigkeit eines Netzwerks.

Vollständige Definition