Neu: Einfache Wiederherstellung Ihrer Wallet mit Ledger Recover, provided by Coincover

Erste Schritte

FUD – Bedeutung

Mrz 27, 2024 | Aktualisiert Mrz 27, 2024
Das Akronym FUD steht für „Fear, Uncertainty, and Doubt“ („Angst, Unsicherheit und Zweifel“). Es wird im Zusammenhang mit der Verbreitung falscher oder negativer Informationen über eine Kryptowährung oder den Markt verwendet, mit denen Angst und Zweifel unter den Anlegern geschürt werden.

Was bedeutet „Fear, Uncertainty and Doubt“ (FUD) im Kryptobereich?

FUD ist ein verbreiteter Ausdruck sowohl in der Branche der traditionellen als auch der digitalen Vermögenswerte. Er wird verwendet, wenn negative Nachrichten über ein Projekt verbreitet werden, um Investoren zu verschrecken. Bei Kryptowährungen besteht die Strategie darin, Fehlinformationen und fiktive oder übertriebene Angaben zu nutzen, um einen Vermögenswert, ein Projekt oder eine Plattform anzugreifen. Diese Strategie kann auch zu Volatilität oder einem Absturz des Preises des betreffenden Vermögenswerts führen.

In der Krypto-Community spricht man manchmal von FUD, um eine vorübergehende, kurzfristige Baisse am Markt zu beschreiben. Auch werden Personen, die die Skepsis gegenüber Kryptowährungen insgesamt fördern, als FUDster betitelt.

Welche Auswirkungen hat FUD auf den Kryptomarkt?

Die Volatilität des Kryptomarkts macht viele Nutzer nervös, wenn negative Nachrichten über ein Projekt bekannt werden. FUD führt in der Regel zu übereilten und unkalkulierten Handelsentscheidungen.

Außerdem sinkt das Vertrauen der Anleger in den Kryptowährungsmarkt insgesamt. Als Beispiel für FUD könnte ein Gerücht über einen möglichen Hack oder eine Schwachstelle in der Blockchain einer bestimmten Kryptowährung dienen, das in sozialen Medien oder Foren verbreitet wird. Selbst wenn das Gerücht nicht stimmt oder übertrieben ist, kann es bei den Anlegern Angst und Unsicherheit auslösen, sodass sie ihre Bestände in Panik verkaufen und der Kurs der Kryptowährung möglicherweise fällt.

Ein weiteres Beispiel könnte eine negative Berichterstattung über den Kryptomarkt in seiner Gesamtheit sein, wie z. B. behördliche Maßnahmen oder Verbote in bestimmten Ländern, die zu einem Rückgang des Vertrauens der Anleger und einem Ausverkauf des Markts führen könnten. Selbst wenn diese Nachrichten nicht ganz korrekt sind oder nicht das vollständige Bild wiedergeben, können sie FUD erzeugen und zu Marktvolatilität führen.

DYOR

Im Kryptojargon wird DYOR (Do Your Own Research) üblicherweise verwendet, um darauf hinzuweisen, dass Investoren umfangreiche eigene Recherchen anstellen sollten, bevor sie in ein Projekt investieren.

Vollständige Definition

WAGMI

WAGMI – ein Akronym für „We’re All Gonna Make It“ (Wir alle werden es schaffen) – ist ein Schlachtruf, mit dem Unsicherheit am Kryptomarkt bekämpft und Vertrauen aufgebaut werden soll. Es ist ein Slogan, der…

Vollständige Definition

Ledger

Ein Hauptbuch ist eine digitale oder physische Aufzeichnung aller Transaktionen eines Finanzsystems. Blockchain-Netzwerke sind eine Art dezentralisiertes Hauptbuchsystem zur sicheren Speicherung von Daten.

Vollständige Definition