Kryptoguthaben sicher aufbewahren: 6 wichtige Regeln

Lesen 8 min.
Kryptos sicher aufbewahren
Wichtigste Erkenntnisse:
– Verwenden Sie auf jeden Fall die echte Ledger Live-App, die auf ledger.com verfügbar ist.
– Außerdem müssen Sie natürlich Ihre PIN kennen. Wenn Sie sie jedoch vergessen haben, können Sie den Zugriff auf Ihr Kryptoguthaben mithilfe der Wiederherstellungsphrase wiedererlangen.
– Wenn Sie Ihre Wiederherstellungsphrase verloren, aber immer noch Zugang zu Ihrem Gerät und Ihrem PIN haben, können Sie den Zugriff ebenfalls zurückerlangen.
– Sind PIN und Wiederherstellungsphrase nicht mehr verfügbar, dann ist Ihr Kryptoguthaben nicht mehr zugänglich.
– Schließlich ist es extrem wichtig, Ihre Wiederherstellungsphrase sicher, offline und außerhalb der Reichweite Dritter aufzubewahren.

Ledger-Hardware-Wallets bieten die höchste Sicherheit beim Aufbewahren Ihrer Kryptowährungen. Unsere Geräte verwenden nur erstklassige Secure Element-Chips um Ihre wertvollen Vermögenswerte zu schützen. Damit die Sicherheit Ihrer Kryptowährungen gewährleistet ist, sollten Sie einige bewährte Praktiken beachten, die wir Ihnen heute vorstellen möchten..

Verwenden der echten Ledger Live-App

Ledger Live ist ein leistungsstarkes Tool, das Ihnen das beste Kryptoerlebnis bietet. Zusammen mit Ihrer Ledger-Hardware-Wallet vermittelt Ledger Live Ihnen die volle Kontrolle über Ihre Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, XRP und 22 weitere Coins sowie über 1500 Token. Sie können sogar Tezos und Tron staken, um passiv Kryptobelohnungen zu verdienen und darüber direkt weitere Kryptos zu kaufen.

Es ist jedoch wichtig, dass Sie die echte Ledger Live-App verwenden.

In der Welt der Kryptowährungen gibt es zahlreiche Versuche, Guthaben per Phishing zu stehlen. Das kommt so oft vor, dass wir einen eigenen Artikel zum Thema verfasst haben, um unsere Nutzer dagegen zu wappnen. Ein Phishing-Ansatz, den wir sehr häufig beobachten, ist das Fälschen der Ledger Live-App. Dies tritt vor allem in Form einer gefälschten Chrome-Erweiterung oder als gefälschte App für Android auf. Wir raten allen Nutzern dringend, niemals mit solchen Apps zu interagieren und vor allem keinesfalls die 24-Wort-Wiederherstellungsphrase in irgendeine Anwendung einzugeben. Die Wiederherstellungsphrase darf nur bei Bedarf und nur in eine echte Hardware-Wallet eingegeben werden. Ferner empfehlen wir dringend, Ledger Live nur über unsere Website zu beziehen: www.ledger.com.

Manchmal erhalten wir auch Fragen zum Verlust von Kryptoguthaben, wenn Sie ein Konto auf Ledger Live löschen, oder danach, ob Sie womöglich Ihre Bitcoin verlieren, wenn Sie die Bitcoin-App von Ihrem Ledger-Gerät löschen. In beiden Fällen besteht kein Grund zur Sorge. Wenn Sie ein Konto in Ledger Live löschen, können Sie dasselbe Konto einfach wieder über Ihre Ledger-Hardware-Wallet hinzufügen. Das bedeutet, dass selbst das Zurücksetzen von Ledger Live keine Auswirkungen auf Ihr Kryptoguthaben hat. Wenn Sie Ihre Bitcoin-App von Ihrem Ledger-Gerät deinstallieren, können Sie sie einfach neu installieren. Solange Ihr Gerät noch mit denselben 24 Wörtern eingerichtet ist, gewährt es Zugang zu denselben Konten, sodass auch hier keine Verluste entstehen. Das liegt an der Funktionsweise von Apps. Mehr dazu lesen Sie hier.

Wir fassen zusammen:
– Achten Sie darauf, Ledger Live immer über ledger.com zu beziehen.
– Geben Sie Ihre 24 Wörter niemals auf einem anderen Gerät als auf Ihrer echten Hardware-Wallet ein.
– Die echte Ledger Live-App wird Sie niemals nach Ihrer Wiederherstellungsphrase fragen.
– Die Deinstallation einer App von Ihrem Gerät oder das Entfernen eines Kontos in Ledger Live hat keine Auswirkungen auf Ihr Kryptoguthaben.

Wie lautete mein PIN-Code noch mal?

Wir alle vergessen manchmal Dinge – das kommt vor. Allerdings sollten Sie sich Ihren PIN unbedingt merken, denn er ist der Schlüssel zum Entsperren Ihres Ledger-Geräts. Wenn Sie es nicht entsperren können, haben Sie keinen Zugriff auf Ihr Kryptovermögen. Mehr noch: Wenn Sie dreimal einen falschen PIN-Code eingeben, setzt sich Ihr Ledger-Gerät zurück und löscht die Wiederherstellungsphrase, die zuvor darauf gespeichert war. Dies ist Teil eines Sicherheitsmechanismus, damit niemand endlos versuchen kann, Ihren PIN-Code zu erraten. Aber bedeutet das, dass Sie aufgeschmissen sind, wenn Sie den PIN-Code Ihres Ledger-Geräts vergessen?

Nicht unbedingt.

Ihr PIN-Code ist auf jeden Fall eine wichtige Information zur Verwaltung Ihrer Kryptoguthaben. Aber sollten Sie ihn verloren haben, dann gibt es immer noch eine Möglichkeit, den Verlust des Guthabens zu verhindern. Mit Ihrer Wiederherstellungsphrase können Sie den Zugang zu Ihrem Kryptoguthaben wiederherstellen. Wenn Sie nämlich Ihre 24-Wort-Wiederherstellungsphrase haben, können Sie diese auf Ihrem Gerät eingeben und Ihre Kryptowährungen dann weiter verwalten, als wäre nie etwas passiert. Wir haben einen Artikel verfasst, um zu zeigen, wie das gemacht wird.

Würden Sie den PIN-Code Ihres Geräts und Ihre Wiederherstellungsphrase verlieren, dann hätten Sie keinen Zugriff mehr auf Ihr Kryptoguthaben. Aus diesem Grund betonen wir immer wieder, wie wichtig es ist, dass Sie Ihre Wiederherstellungsphrase an einem sicheren Ort aufbewahren.

Wir fassen zusammen:
– Wenn Sie Ihre PIN verloren haben, aber noch Zugang zu Ihren 24 Wörtern haben, sind ihre Kryptos nicht verloren.
– In diesem Fall können Sie Ihre 24 Wörter auf einem frisch zurückgesetzten Gerät eingeben.
– Wenn Sie Ihre PIN vergessen und Ihre Wiederherstellungsphrase verloren haben, ist Ihr Kryptoguthaben verloren.

Ich bin mir vollkommen sicher, dass ich meine Nano X genau hierhin gelegt habe …

Die Antwort auf die Frage, welche Folgen der Verlust Ihres Ledger-Geräts hat, ist dieselbe wie darauf, was passiert, wenn Sie Ihren PIN-Code vergessen. Sollte Ihre Ledger-Hardware-Wallet verloren gehen oder gestohlen oder zerstört werden, dann ist Ihre Wiederherstellungsphrase von größter Wichtigkeit. Solange Sie im Besitz der 24 Wörter sind, können Sie Zugang zu Ihren wertvollen Kryptowährungen erhalten. Falls Sie Ihr Gerät verloren haben und Ihre Wiederherstellungsphrase nicht mehr besitzen, müssen Sie Ihr Kryptoguthaben leider abschreiben.

Noch ein wichtiger Hinweis: Sollte jemand Ihre Hardware-Wallet stehlen und zufällig auch Ihren PIN-Code kennen, kann er das gesamte Kryptoguthaben entwenden, das Sie mit Ihrem Ledger-Gerät verwalten. Bitte geben Sie Ihren PIN-Code niemals an Dritte weiter. Wenn sie Ihre PIN nicht kennen, können sie nicht auf Ihr Guthaben zugreifen. Wenn Ihr Gerät gestohlen wird, sollten Sie Ihr Guthaben mithilfe Ihrer 24-Wort-Wiederherstellungsphrase wiederherstellen und es an einen anderen Ort verschieben.

Wir fassen zusammen:
– Wenn Ihr Gerät verloren geht, gestohlen wird oder kaputtgeht, können Sie mit Ihrer Wiederherstellungsphrase wieder Zugriff auf Ihr Kryptoguthaben erhalten.
– Sollten Sie Ihr Gerät nicht mehr benutzen können und Ihre 24 Wörter nicht haben, ist Ihr Kryptoguthaben verloren.
– Falls jemand Ihr Ledger-Gerät stiehlt und Ihren PIN-Code kennt, kann er Ihr Kryptoguthaben stehlen. Geben Sie daher Ihren PIN-Code niemals weiter.
– Auch wenn Dritte ohne Ihren PIN-Code keinen Zugriff haben, empfehlen wir Ihnen, Ihre Kryptowährung woanders zu deponieren, falls Ihr Gerät gestohlen wird.

Verlust der wichtigsten Information – Ihrer Wiederherstellungsphrase

Wie Sie dem Voranstehenden wahrscheinlich entnommen haben, ist Ihre 24-Wort-Wiederherstellungsphrase ein ziemlich wichtiger Faktor. Sie ist Ihr Rettungsschirm für alle Ihre Kryptowährungen und ermöglicht die Rettung Ihres gesamten Guthabens, falls Schwierigkeiten auftreten. Natürlich muss Ihre 24-Wort-Wiederherstellungsphrase jederzeit sicher aufbewahrt werden.

Trotzdem kann immer einmal etwas passieren. Ein einfaches Verschreiben beim Notieren Ihrer 24 Wörter langen Wiederherstellungsphrase ist schnell passiert, kann aber katastrophale Auswirkungen haben. Und da es sich lediglich um ein Blatt Papier handelt, ist es anfällig für Beschädigungen – bis hin zu dem Punkt, an dem Sie Ihre 24 Wörter nicht mehr lesen können. Außerdem kann so ein Zettel leicht verlegt werden oder verloren gehen.

Der Verlust Ihrer 24-Wort-Wiederherstellungsphrase kann tatsächlich zum Verlust Ihres Kryptoguthabens führen, sofern Sie nicht mehr auf Ihr Ledger-Gerät zugreifen können. Wenn Sie noch eine funktionsfähige Ledger Nano X oder Ledger Nano S besitzen, können Sie sie einfach mit Ihrem PIN-Code entsperren und Ihre Kryptos verwalten. Wir empfehlen Ihnen auf jeden Fall, Ihr Kryptoguthaben woanders zu deponieren und sich eine neue 24-Wort-Wiederherstellungsphrase zu besorgen, da sie die einzige Absicherung Ihres gesamten Kryptoguthabens ist (Informationen dazu finden Sie hier und hier). Im Optimalfall sollten Sie sie aus Sicherheitsgründen an eine andere Hardware-Wallet schicken. Im Falle eines Schreibfehlers können Sie einfach mit der Recovery Check-App versuchen, herauszufinden, welches Wort von der BIP39-Wortliste Sie möglicherweise falsch geschrieben haben.

Wenn jedoch jemandem Ihre 24 Wörter in die Hände fallen, ist Ihr Kryptoguthaben auf jeden Fall gefährdet. In diesem Fall müssen Sie schnell handeln und Ihr Kryptoguthaben woanders deponieren. Wenn Sie schneller sind als derjenige, der Zugang zu Ihrer Wiederherstellungsphrase hat, können Sie Ihr Kryptoguthaben noch retten.

Wenn Sie Ihre Wiederherstellungsphrasen verloren haben und nicht mehr auf Ihr Ledger-Gerät zugreifen können, können Sie leider nichts mehr tun. In diesem Fall ist Ihr Kryptoguthaben nicht mehr zugänglich.

Wir fassen zusammen:
– Ihre Wiederherstellungsphrase ist Ihre Rettung, wenn Ihrem Gerät etwas passiert.
– Sie muss allerdings korrekt notiert werden – der kleinste Schreibfehler macht sie unbrauchbar.
– Wenn Sie Ihre 24-Wort-Wiederherstellungsphrase verlieren, aber noch Zugriff auf Ihr Gerät haben, können Sie Ihre Kryptowährung an eine andere Adresse senden und danach eine neue Wiederherstellungsphrase erstellen.
– Wenn Sie Ihre 24 Wörter verloren und keinen Zugriff auf Ihr Gerät haben, müssen Sie Ihr Kryptoguthaben leider abschreiben.
– Wenn Dritte Zugriff auf Ihre 24 Wörter haben, ist Ihr Kryptoguthaben gefährdet, da diese Dritten darauf zugreifen können.

Ich kann meine 24 Wörter gar nicht verlieren, weil ich sie auf meinem Computer gespeichert habe.

Was auch immer Sie tun: Geben Sie Ihre 24-Wort-Wiederherstellungsphrase NIEMALS auf einem Computer, einem Smartphone oder einem anderen mit dem Internet verbundenen Gerät ein. Der einzige Zweck Ihrer Ledger-Hardware-Wallet besteht darin, den Zugriff auf Ihre Kryptowährungen vollständig offline zu halten. Die Eingabe Ihrer Wiederherstellungsphrase auf einem internetfähigen Gerät macht Sinn und Zweck einer Hardware-Wallet zunichte.

Wenn Sie Ihre 24 Wörter – in welcher Form auch immer – auf einem Computer, einem Smartphone oder einem anderen internetfähigen Gerät eingeben, ist Ihr Kryptoguthaben gefährdet. Dies schließt selbstverständlich auch Fotos der Wiederherstellungsphrase ein. Selbst wenn Ihre Wiederherstellungsphrase nur für wenige Sekunden auf Ihrem PC existierte, kann dies die Sicherheit der Kryptowährungen, die mit Ihrer Wiederherstellungsphrase verknüpft sind, nachhaltig beeinträchtigen.

Sollte sich Ihre Wiederherstellungsphrase jemals auf einem mit dem Internet verbundenen Gerät befunden haben, sollten Sie Ihre Kryptowährungen an einen anderen Ort – idealerweise eine andere Hardware-Wallet – senden und Ihr Gerät dann zurücksetzen, um sich eine neue 24-Wort-Wiederherstellungsphrase zu besorgen. Sobald Ihnen die neue Wiederherstellungsphrase vorliegt, können Sie diese wieder sicher verwenden.

Ein weiterer Aspekt besteht darin, dass Sie Ihre 24 Wörter niemals mit Dritten teilen dürfen. Wenn Dritte Zugang zu Ihrer 24-Wort-Wiederherstellungsphrase haben, könnten sie Ihr gesamtes Kryptoguthaben an sich reißen. Daher ist es am besten, die Wiederherstellungsphrase an einem sicheren Ort aufzubewahren, wo sie niemand sehen kann und den nur Sie kennen. Sie dürfen Sie niemals anderen Personen aushändigen – noch nicht einmal Ledger. Ledger wird Sie NIEMALS nach Ihren 24 Wörtern fragen.

Wir fassen zusammen:
Ihr Kryptoguthaben ist gefährdet, wenn Sie Ihre 24-Wort-Wiederherstellungsphrase auf einem Computer, einem Smartphone oder einem anderen mit dem Internet verbundenen Gerät eingeben.
– Dies gilt unabhängig vom Format, d. h. auch für Fotos, verschlüsselte Dateien usw. – Und zwar auch dann, wenn die Eingabe nur ein einziges Mal erfolgte.
– Ihre Kryptowährungen sind ferner gefährdet, wenn Sie Ihre 24 Wörter mit Dritten teilen, da diese damit auf Ihr gesamtes Kryptoguthaben zugreifen kann.
– Ledger wird Sie niemals nach Ihrer 24-Wort-Wiederherstellungsphrase fragen.

Empfohlene Zusatzmaßnahmen

Hier beschreiben wir einige zusätzliche Schritte, die Sie unternehmen können, um die Zuverlässigkeit Ihrer Sicherheitskopien zu steigern. Zum einen könnten Sie sich ein zweites Ledger-Gerät zulegen, das als Reservegerät dient. Dazu müssen Sie darauf dieselbe 24-Wort-Wiederherstellungsphrase eingeben, die Sie für Ihr erstes Gerät erhalten haben. Damit hätten Sie nicht nur ein Reservegerät für den Fall, dass Ihrem ersten Gerät etwas zustößt, sondern profitieren auch von mehr Flexibilität. Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

Zum anderen könnten Sie sich eine robuste Edelstahlversion Ihrer Wiederherstellungsphrase anschaffen. Mit einem Schlag sind Ihre 24 Wörter dann vor Wasser- und Feuerschäden geschützt und lassen sich auch nur unter größtem Aufwand knacken.

Ihr Ledger-Gerät bietet ein extrem hohes Maß an Sicherheit für Ihre Kryptowährungen. Wenn Sie die in diesem Artikel erwähnten Ratschläge beherzigen, können Sie Ihre Kryptowährungen optimal nutzen. Wir helfen Ihnen gerne dabei, das Beste aus Ihrem Ledger-Gerät herauszuholen.

Lernen Sie weiter! Wenn Sie sich gerne mit Kryptowährungen und Blockchain beschäftigen, schauen Sie sich unser School of Block Video an Was ist Geld eigentlich wirklich?


Bleiben Sie in Kontakt

Ankündigungen sind in unserem Blog zu finden. Pressekontakt:
[email protected]