Was sind nicht-fungible Tokens (NFTs)?

Lesen 4 min.
Wichtigste Erkenntnisse:
– Nicht-fungible Tokens (oder NFTs) sind einzigartige Blockchain-basierte Tokens, die praktisch alles repräsentieren können – einschließlich physischer Vermögenswerte.
– Die meisten basieren auf der Ethereum-Blockchain, aber einige andere Blockchains unterstützen auch NFTs – wie TRON und NEO.
– Ein großer Teil der NFT besteht derzeit aus Spielgegenständen und Krypto-Sammelobjekten, aber es gibt unzählige potenzielle Anwendungsfälle, von denen viele derzeit erforscht werden.

Nicht-fungible Tokens, kurz NFTs, haben in den letzten Jahren aufgrund ihres Potenzials, praktisch alles zu tokenisieren und den Inhabern echtes Eigentum an digitalen Vermögenswerten zu übertragen, erheblich an Popularität gewonnen.

Hier untersuchen wir, was NFTs sind und wie sie derzeit verwendet werden.

Was sind nicht-fungible Tokens?

NFTs sind relativ neue Arten von Kryptowährungen, die darauf ausgelegt sind, die Inhaberschaft von etwas zu repräsentieren, das einzigartig und selten ist, unabhängig davon, ob es sich um tokenisierte physische Assets, digitale Ressourcen, Aktien oder praktisch irgendetwas anderes handelt.

Da NFTs einzigartig sind, gleicht kein Token dem anderen und kann daher nicht ersetzt werden – eine Eigenschaft, die als Nicht-Fungibilität bekannt ist und durch Smart Contracts gewährleistet wird, die eine Duplizierung verhindern, während öffentlich sichtbare Blockchains eine nachweisbare Knappheit ermöglichen.

NFTs können je nach dem Standard, auf dem sie aufgebaut sind, in verschiedenen Formen erhältlich sein, z.B. ERC721 und ERC1155 für Ethereum NFT, und TRC721 für TRON-Varianten. Jeder dieser Standards hat seine eigenen Vorteile und Einschränkungen, die sich auf die Art der NFTs auswirken können, die erstellt werden können, ähnlich wie ein Küchenchef durch die Zutaten, die ihm zur Verfügung stehen.
Die überwiegende Mehrheit der NFTs basiert derzeit auf dem ERC721-Standard.

Fungibilität verstehen

Ähnlich wie bei den großen Kryptowährungen wie Ether (ETH) und Bitcoin (BTC) werden NFTs als Daten auf einer Blockchain gespeichert und in NFT-kompatiblen Wallets wie dem Ledger Nano X aufbewahrt. Aber im Gegensatz zu den meisten Kryptowährungen haben NFTs eine Eigenschaft, die als „Nicht-Fungibilität“ bekannt ist – was im Falle von Kryptowährungen im Wesentlichen ein anderer Ausdruck für Einzigartigkeit ist.

Jeder NFT verfügt über einen eigenen Satz von Attributen (z.B. Onchain- und Offchain-Metadaten), die ihn einzigartig machen. Diese Einzigartigkeit bedeutet, dass ein NFT nicht einfach durch eine andere identische Einheit ersetzt werden kann, da es keine anderen identischen Einheiten gibt – im Gegensatz zum US-Dollar, der fungibel ist, da eine Fünf-Dollar-Note in der Regel genauso viel wert ist wie jede andere, unabhängig von ihrer Seriennummer oder anderen Eigenschaften.

Warum manche nicht-fungible Tokens einen Wert haben

Wie Sie vielleicht schon gesehen haben, sind einige NFTs sehr wertvoll. Mehrere NFTs erzielten auf dem freien Markt Preise von über 100.000 Dollar, darunter ein Decentraland-Paket, das im November 2018 für 215.000 Dollar verkauft wurde, und ein seltenes Cryptokitty, bekannt als Dragon, das für 600 ETH verkauft wurde, was zu dieser Zeit etwa 170.000 $ waren.

Da NFTs einzigartig sind und in ihrer Seltenheit, Begehrtheit und Nützlichkeit variieren können, hat sich um die begehrten NFTs ein Markt entwickelt, auf dem Sammler und Händler diese kaufen und verkaufen, wobei ihr Wert durch Spekulation, Angebot und Nachfrage und andere Faktoren bestimmt wird. Ähnlich wie viele Sammlerstücke sind auch NFTs so viel wert, wie jemand bereit ist, dafür zu bezahlen – und das kann eine beträchtliche Summe sein.

Empfangen, Speichern und Senden von nicht-fungiblen Tokens

Wie wir bereits erwähnt haben, werden NFT in kompatiblen Wallets für digitale Assets gespeichert. Für Ethereum-NFT ist MyEtherWallet eine der beliebtesten Optionen, da es zur einfachen Verwaltung aller Ethereum-basierten NFTs verwendet werden kann und auch den Zugriff auf NFTs ermöglicht, die auf Ledger-Hardware-Wallets gespeichert sind.

Genau wie Standard-Ether (ETH) und ERC20-Tokens können NFTs von einer Adresse zu einer anderen übertragen werden. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Transaktionsgebühr immer in Ether gezahlt wird, da NFT-Tokens in der Regel unteilbar sind und nicht als Gas verwendet werden können.

MyEtherWallet bietet eine vollständige Anleitung zur Verwendung von NFTs über seinen NFT-Manager.

So werden nicht-fungible Tokens verwendet

Die Zahl der potenziellen Anwendungsfälle für NFTs nimmt mit der Zeit immer weiter zu, und es erscheinen regelmäßig immer mehr innovative Beispiele. Nichtsdestotrotz gibt es eine Handvoll besonders beliebter Anwendungsfälle, die im Folgenden vorgestellt werden:

In-Game-Assets: NFTs können In-Game-Items wie Waffen, Powerups, Fahrzeuge, Charaktere und mehr sein. Die Verwendung des Gegenstands kann den NFT verbrennen (zerstören) oder ihn mit einer Abkühlungszeit sperren, bis er wieder verwendet werden kann.

Sammelkarten/Sammelobjekte: Zurzeit ist ein großer Teil der NFTs in Form von Krypto-Sammelobjekten wie Cryptokitties, Axies (Axie Infinity), Cryptopunks und Sport-Sammelkarten auf dem Markt erhältlich.

Landbesitz: In Decentraland werden Land-Grundstücke in verschiedenen Bezirken der virtuellen Welt des Spiels als NFT angeboten. LAND-Besitzer können auf ihrem Grundstück bauen und dieses monetarisieren, z.B. durch Leasing an andere Spieler oder die Verwendung von Werbung.

Domain-Namen: NFTs werden derzeit als Blockchain-Domains verwendet, d.h. als Tokens, die das Eigentum an einer bestimmten Krypto-Domain repräsentieren, z.B. name.eth oder token.crypto.

Kunstwerke: NFTs können einzelne Kunstwerke darstellen, die tokenisiert wurden und nun durch einen eindeutigeb Token dargestellt werden. Das Eigentum an dem NFT ist gleichbedeutend mit dem Eigentum an dem zugrunde liegenden Kunstwerk.
Wie herkömmliche digitale Assets werden auch NFTs als spekulative Anlageinstrumente verwendet, die auf NFT-Marktplätzen wie OpenSea und The Sandbox, in der Regel von erfahrenen Händlern und Investoren, gehandelt werden.

Wissen ist Macht.

Lernen Sie weiter! Wenn Sie sich für Kryptowährungen und die Blockchain interessieren, sehen Sie sich unser School of Block-Video an, um alles über das Erstellen – und Verkaufen – Ihres eigenen Abschnitts der Geschichte zu erfahren.


Verwandte Quellen

Bleiben Sie in Kontakt

Ankündigungen sind in unserem Blog zu finden. Pressekontakt:
[email protected]