Neu: Einfache Wiederherstellung Ihrer Wallet mit Ledger Recover, provided by Coincover

Erste Schritte

DYOR – Bedeutung

Mrz 27, 2024 | Aktualisiert Mrz 27, 2024
Im Kryptojargon wird DYOR (Do Your Own Research) üblicherweise verwendet, um darauf hinzuweisen, dass Investoren umfangreiche eigene Recherchen anstellen sollten, bevor sie in ein Projekt investieren.

Wofür steht „DYOR“ im Krypto-Bereich?

DYOR steht in engem Zusammenhang mit der Fundamentalanalyse im Krypto-Bereich. Der Begriff bezieht sich auf einen recherchebasierten Ansatz beim Kauf von Kryptowährung oder bei der Investition in DeFi-Projekte. Das Konzept hinter DYOR zielt darauf ab, das Risiko von Fehlinformationen zu verringern und die Fallstricke bei Investitionen zu umgehen, die auftreten können, wenn man sich ausschließlich auf die Meinungen und Ansichten anderer Menschen verlässt.

Der Begriff „DYOR“ kann auch als Haftungsausschluss dienen, wenn Krypto-Trader oder -Experten ihre Einschätzungen, Empfehlungen oder Recherchen auf Social-Media-Plattformen teilen. Durch Erwähnen des Begriffs geht der Autor des Beitrags davon aus, dass Sie die Informationen seines Beitrags verifizieren und sie nicht als direkte Anlageberatung verstehen. Auf diese Weise verringern Autoren mögliche Haftungsrisiken ihrerseits beispielsweise für den Fall, dass sich ein von ihnen erwähnter Coin als Betrug herausstellt.

Was geschieht, wenn Sie DYOR im Krypto-Bereich ignorieren?

Wenn Sie als Investor nicht Ihre eigenen Recherchen anstellen, dann riskieren Sie, einer ungeprüften Quelle zu vertrauen und Ihr gesamtes Kapital zu verlieren. Viele betrügerische Projekte können zunächst schwer als solche erkennbar sein, und es kommt nicht selten vor, dass neue oder unerfahrene Trader einen erheblichen Teil ihrer Vermögenswerte verlieren, weil sie durch Marketingtaktiken zu einem Investment verleitet wurden.

Diese Art des aggressiven Marketings wird auch als „Shilling“ bezeichnet (von engl. „shill“ = Lockvogel, Gebotstreiber). Beim Shilling wird ein Krypto-Projekt von einer einzelnen Person oder einer Gruppe von Personen aggressiv beworben, um einen Hype zu erzeugen und Investments anzulocken. Auf diese Weise treiben sie den Marktwert des Tokens nach oben, bevor schließlich Probleme mit dem Projekt ans Licht gelangen, woraufhin der Marktwert des Projekts einbricht. Bei diesen Projekten werden häufig Prominente oder Influencer bezahlt, um das Projekt zu unterstützen und der kurzlebigen Betrugsmasche so den Anschein von Glaubwürdigkeit zu verleihen.

Eine weitere Möglichkeit, mit der Betrüger Investoren ködern können, ist ein sogenannter Sybil-Angriff auf Social-Media-Plattformen wie Twitter und Reddit. Dabei erstellt ein Betrüger mehrere gefälschte Konten, mit denen er ein betrügerisches Projekt in den Himmel preist, bis das Projekt auf den Plattformen „trendet“.

Wie DYOR im Krypto-Bereich umgesetzt werden kann

Es gibt verschiedene Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre eigenen Recherchen anzustellen und einen Krypto-Coin vor einer Investition zu durchleuchten:

  • Nutzen Sie Websites wie die Ledger-Preisseite für Coins, um weitere Informationen zum jeweiligen Coin samt Links zu Website und Social-Media-Kanälen zu erhalten. Prüfen Sie Details wie die Marktkapitalisierung und das gesamte im Umlauf befindliche Coin-Volumen, um die allgemeinen Aussichten des Tokens beurteilen zu können.
  • Prüfen Sie die Website des Projekts. Halten Sie Ausschau nach Warnsignalen wie z. B.:

o Wenige bis keine Informationen über das Projekt

o Keine Kontaktdaten

o Unprofessioneller Eindruck der Website

o Keine Informationen zum Team hinter dem Projekt

  • Prüfen Sie die Projektentwicklungsaktivität im Smart Contract. Ist eine Historie von Code-Updates vorhanden? Wurde der Smart Contract bereits im Rahmen eines Audits geprüft? Ein echtes Projekt muss regelmäßige Updates und Smart-Contract-Audits vorweisen können.
  • Prüfen Sie die Social-Media-Präsenz und die Marketingtaktik. Wird das Projekt in sich schlüssig erklärt und beworben? Wenn Sie aggressive Praktiken wie Shilling erkennen, sollten Sie besondere Vorsicht walten lassen.
  • Besuchen Sie die Community-Gruppen des Projekts auf Telegram oder WhatsApp. Wie aktiv sind die Community-Mitglieder? Eine vergleichsweise kleine und wenig aktive Community kann ein Warnsignal sein.
  • Greifen Sie auf Ressourcen der Ledger Academy zurück, um Projektarten besser zu verstehen und Hinweise zur Erkennung von Warnsignalen zu erhalten.

FUD

Das Akronym FUD steht für „Fear, Uncertainty, and Doubt“ („Angst, Unsicherheit und Zweifel“). Es wird im Zusammenhang mit der Verbreitung falscher oder negativer Informationen über eine Kryptowährung oder den Markt verwendet, mit denen Angst und…

Vollständige Definition

Marktkapitalisierung

Die Marktkapitalisierung ist ein Maß für den Gesamtwert einer Kryptowährung. Sie wird berechnet durch Multiplikation des aktuellen Marktpreises eines Coins mit ihrem verfügbaren Angebot.

Vollständige Definition

InterPlanetary File System (IPFS)

Das InterPlanetary File System (IPFS) ist ein verteiltes Peer-to-Peer-System für das Teilen, Speichern und Abrufen von Dateien, digitalen Daten, Anwendungen und Websites.

Vollständige Definition